Haarverlängerung: viele Ideen, ein Trend

In den letzten Jahren sind Haarverlängerungen zu einem boomenden Trend geworden. Mittlerweile gibt es viele Optionen, die man verwenden kann.

Will man die Haare verdichten um mehr Volumen zu erhalten, oder wünscht man sich mehr Länge? Vielleicht auch beides? Wählt man Echthaar oder synthetische Fasern? Informieren Sie sich gut, bevor Sie zum Friseur gehen.

Sollten Sie sich für eine Haarverlängerung entscheiden, dann stellen Sie sicher, dass diese auch von höchster Qualität sind. Indisches Remy Haar, welches nach Europa importiert wird, durchläuft einen Herstellungsprozess, der den europäischen Standards entspricht.

Sobald Sie von der Qualität der Verlängerungen überzeugt sind, müssen Sie die Art der Anbringungstechnik nach Ihren Bedürfnissen auswählen.

Sie können sich für ein festes Applikationssystem entscheiden, wie zum Beispiel „Keratin Bondings“, die sich mit unserem natürlichen Haar und dem aufgelösten Keratin verschmelzen. Bei richtiger Pflege beträgt die Lebensdauer bis zu fünf Monaten.

Wenn Sie nach einer kurzweiligen Veränderung suchen, ist das Flat ring-on System das passende für Sie. Hier werden die Extension mit Micro-Ringen am Haar befestigt und halten etwa einen Monat.

Für eine praktische und tägliche Lösung, die gleichzeitig kostengünstig ist und auch einfach nur zu bestimmten Anlässen verwendet werden soll, sollten sie Clip-in Extension verwenden. Achten Sie jedoch auf die Qualität der Strähnen, wenn Sie eine billige günstige Variante wählen, dann wird man den Unterschied zu Ihren Haaren auf den ersten Blick erkennen.

Wenn Sie nun die passende Anbringungstechnik gefunden haben, dann denken Sie bitte immer daran, Ihre Extension entsprechend zu pflegen. Bürsten Sie häufig Ihre Haare um Knotenbildung zu vermeiden und verwenden Sie passende Pflegeprodukte.

Wichtig, und von grundlegender Bedeutung ist aber, dass die Herkunft der Verlängerungen aus „ethisch korrektem Haar“ bestehen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.